Webdesign by elf42 Webdesign by elf42

Geschichte der Firma PRIESS-Möbel - Möbel fürs Leben

Wir konstruieren, entwickeln und produzieren Kinderzimmermöbel, Wohnzimmermöbel, Jugendzimmermöbel, Schlafzimmermöbel usw.

Ein Unternehmen mit Tradition.

Die im Jahr 1931 gegründete Möbelfabrik Friedrich Priess führt ihre handwerkliche Tradition auf einen weit über 100 Jahre alten Tischler- und Zimmereibetrieb zurück.

Zeugen dieser handwerklichen Vergangenheit sind heute noch vereinzelte Fachwerkhäuser in den Dörfern entlang des Wiehengebirges.


Der Anfang

Unser heutiges Unternehmen geht zurück auf den Tischlermeister Friedrich Priess, der zusammen mit August Diekmann die Firma PRIESS und Diekmann ins Leben rief.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Gründungshaus errichtet 1895 & Holzschuppen erbaut 1937

In einer nur 4 x 6 m großen Werkstatt werden in den Wintermonaten erste Möbelarbeiten fertig­gestellt, während man im Sommer auf Höfen in den umliegenden Dörfern Zimmereiarbeiten ausführt.

Bereits 1936 wird mit der Produktion einer Kleinserie von Kleiderschränken begonnen. Die Auftragslage entwickelt sich gut, sodass man im folgenden Jahr 3 Mitarbeiter beschäftigen kann.


Der 2. Weltkrieg

1939 wird dann erstmals expandiert. Ein zu­sätzlicher Arbeitsraum von 5 x 9,5 m bringt genügend Raum für die zunehmenden Aufträge. Doch mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs kommt es zu einem erzwungenen Bruch.

Friedrich Priess wird zur Marine eingezogen und kann erst im Spätsommer 1945 nach seiner Entlassung aus der Kriegsgefangenschaft den Betrieb - zunächst alleine - wieder aufnehmen.


Der Neuanfang

Die ersten Jahre nach dem Krieg sind von Ma­terialknappheit und Geldmangel gekennzeichnet. Oft erfolgt die Bezahlung der meist kleineren Möbel in Naturalien.

Dennoch wird noch 1948 ein Erweiterungsraum von 8 x 15 m in Betrieb genommen. Mit der Wäh­rungsreform ändert sich die Situation schlagartig. Der Bedarf an Möbeln wächst und die Firma PRIESS spezialisiert sich auf die Serienfertigung von gestrichenen Schlafzimmermöbeln.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Modell "Hamburg" 1948

1951 wird - bei inzwischen 10 Mitarbeitern - erneut expandiert und ein Jahr später werden Wohn­zimmermöbel in das Programm aufgenommen.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Modell "Helga" 1951

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Albert und Heinz Priess vor einem
polierten Wohnzimmerschrank 1951

1954 wird mit dem Einzelzimmer "Ilse" in "Buche schattiert" das Erfolgsmodell der 50er Jahre geboren. Zehn Jahre soll dieses Modell bei ständig wachsenden Stückzahlen produziert werden.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Modell "Ilse" 1954

1956 zum 25-jährigen Jubiläum beschäftigt die Firma PRIESS bereits 18 Mitarbeiter und sowohl in diesem, als auch in den Folgejahren werden weitere Produktionshallen errichtet.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Modell "Ilse" 1956


Jahre des Aufschwungs

1963 ist das Unternehmen so stark gewachsen, dass Rationalisierungs-Maßnahmen unumgänglich werden. Eine erste Maschinenstraße, bestehend aus zwei "Alleskönnern", einem Bohr- und einem Kantenleimautomaten mit Übergabe- und Auf­stapelanlage, wird installiert.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Alte Betriebsstätte bis 1972

Mithilfe dieser neuen Anlage kann mit dem Modell "Ute" das erste Jugendzimmer auf den Markt gebracht werden. Eine eigene Lkw-Flotte über­nimmt den schnellen und sicheren Transport in alle Teile der Bundesrepublik.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Modell "Ute" 1963

Trotz der Rationalisierungsmaßnahmen wächst die Mitarbeiterzahl stetig an. 1966 werden 43 Fachkräfte beschäftigt und die Söhne Reinold, Heinz und Wilfried treten als Kommanditisten in das Unternehmen ein.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Modell "Ute" 1966


Zeit der Expansion

1969 wird mit der Serie "Orkan" das Erfolgsmodell für die 70er Jahre präsentiert. Zunehmende Absatzzahlen machen 1971 den nächsten Ausbau notwendig: Auf 6.000 m² entstehen ein neuer Verwaltungstrakt und eine Produktionshalle, die von der Materiallagerung über die Fertigung bis hin zum Versand rationell durchgeplant ist.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Neubau 1971

Die maschinelle Ausrüstung wird durch hohe Investitionen auf den modernsten Stand gebracht. Mitte der 70er Jahre werden die furnierten Oberflächen nach und nach durch strapazierfähige und lichtechte Folien-Oberflächen ersetzt.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Modell "Montana" 1975


50 Jahre PRIESS-Möbel

1978 folgt eine weitere Vergrößerung der Produktionsflächen auf 9.000 m². 1980 nimmt das Management einen weiteren Schritt vor, der für die Zukunft des Unternehmens äußerst positive Folgen haben wird.

Mit der Serie "Novo" begibt man sich erstmals auf den Markt der sogenannten "Mitnahmemöbel". Ein Jahr später kann man beruhigt das 50. Jubiläum feiern.


Der Sprung in das neue Jahrtausend

Mit den Jubiläumsprogrammen "Opal" und "Topas" im Gepäck geht es in die 80er, das Jahrzehnt, in dem der Bekanntheitsgrad der PRIESS-Möbel auch durch das Programm Juwel weiter vergrößert wird.

Wohnzimmermöbel von Friedrich Priess GmbH& Co.KG sowie Schlafzimmermöbel, Jugendzimmermöbel und Kinderzimmermöbel. Priess Möbel: Wohn- und Schlafmöbel zum Verlieben.

Man verfügt über ein ausgewogenes Produkt­sortiment; das nicht nur im Inland, sondern verstärkt auch im europäischen Ausland für einen weiten Kundenkreis von großem Interesse ist.

Die Expansion bleibt nicht ohne Folgen. 1990 ist erneut eine Hallenerweiterung notwendig, um das steigende Auftragsvolumen auch weiterhin problemlos abarbeiten zu können.

2006 beginnt mit dem ACHAT-Programm eine weitere Erfolgsgeschichte, die bis heute anhält.


Programm RIVA wird entwickelt

2011 wird das Programm RIVA entwickelt, das technisch dem ACHAT-Programm ähnelt, bei dem jedoch optional Farbakzentuierungen durch Glasauflagen möglich sind. Und seit 2013 ist das Programm VARIA lieferbar, das eine Vielzahl von Schränken, Kommoden, Regalen und Betten beinhaltet.


PRIESS-MÖBEL - Möbel für Junge und Junggebliebene
Web Design by elf42

Ob Wohnzimmermöbel, Schlafzimmer- möbel, Kinderzimmermöbel oder Jugendzimmermöbel - unsere Pro- gramme bieten Möbel für Junge und Junggebliebene in bester, umweltge- rechter und gesundheitlich unbedenk- licher Qualität und großer Auswahl.

webdesign by elf42

Friedrich Priess GmbH & Co.KG  Köhlterholz 1 32479 Hille  Telefon: 05734-666-0 Telefax: 05734-666139  E-Mail: info@priess-moebel.de

Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz

Verkauf nur über den Möbelfachhandel!

Priess, Möbel für Junge und jung gebliebene

© Webdesign by elf42 & Friedrich Priess GmbH & Co.KG, Hille - Wohnzimmermöbel | Sitemap